ANA - Im Namen Asgards

Ein Musical für die ganze Familie.

ANA - Im Namen Asgards
Schnuppdi Starwalk

Tauchen Sie ein, in die faszinierende Geschichte einer längst vergangenen Zeit, deren Inhalt heute bedeutsamer ist, als je zuvor.

 

Erleben Sie die mitreißende und ergreifende Geschichte eines Mädchens, das einst die Welt verändern sollte.

 

Mit Tiefgang, Witz und Wahrhaftigkeit verspricht dieses Stück ein fesselndes Musical-Ereignis für Groß und Klein.

 

Das Stück

Und noch heute kann man die Klänge der Glocken Vinetas hören…..verborgen, doch unvergessen…

Vineta – eine kleine, längst vergangene Hafenstadt, heimgesucht von einem erbarmungslosen Krieg….ihre Kinder beten zu den Göttern – den 12 Wächtern Asgards, sie mögen dem Schrecken des Krieges ein Ende setzen, und ihnen Hoffnung für eine friedvolle Zukunft schenken.

Ihre Gebete werden erhört, und die Wächter Asgards senden zwei göttliche Kinder – Ana und Ida – in die kleine Hafenstadt.

Ana – gesegnet mit dem Glanz der Unendlichkeit, soll den Menschen Vinetas Wohlstand, Stärke  und Beständigkeit bringen.

Ida – ist gesegnet mit dem Wandel der Zeit und der Vergänglichkeit.

Im Namen Asgards sollen sie die Welt heilen und Vineta führen – gemeinsam.

Doch wie so oft, streben die Menschen nur nach der glanzvollen Macht, die der kleinen Ana innewohnt – der Unendlichkeit. In ihrer Blindheit verbannen sie Ida, und somit die Vergänglichkeit, aus Vineta.

So vergehen die Jahre, und dank Anas Wirken wächst Vineta zu einer reichen, wohl anmutenden Stadt heran. Anas Unendlichkeit lässt die Erde, und auch die Menschen selbst, in ewiger Blüte verharren, als würde die Zeit stillstehen.

Gierig sonnen sich die Menschen in Vollkommenheit, Schönheit und Stillstand, und Vineta verabschiedet sich endgültig vom Wandel der Zeit, von Dürre, von Hunger, von Leid, von Krankheit und Tod.

 

Doch was passiert, wenn die Zeit plötzlich stillzustehen scheint,

es kein Ende für einen Neubeginn gibt?

Was passiert, wenn die wahren Werte des Lebens in Vergessenheit geraten,

weil sie im vermeintlichen Glanz der Unendlichkeit verblassen?

Ist denn nicht ein Leben – mit all seinen Herausforderungen und Veränderungen das,

was uns menschlich macht?

Nichts auf Erden ist für die Ewigkeit geschaffen…