Wagrainis Grafenberg ☆☆☆☆☆ 0
5 1

Wagrainis Grafenberg

Natur- und Bergerlebniswelt für die ganze Familie

  • | © Wagrain-Kleinarl Tourismus
  • | © Bergbahnen AG Wagrain
  • | © Bergbahnen AG Wagrain
  • | © Wagrain-Kleinarl Tourismus

Bequem und mühelos geht’s mit der Grafenbergbahn hinauf auf 1.700 Höhenmeter, wo die Abenteuer in der Natur- und Bergerlebniswelt Wagrainis Grafenberg warten: Vom Grafenberg aus gleitet man mit dem Floß über den Bergsee oder schreitet schwingenden Schrittes über die Hängebrücke zum Themenweg „Das fleißige Bienchen“, auf dem man alles über die Produzenten des süßen Honigs erfährt. Von hier aus saust man weiter über die Hachau-Rutsche in den Niedrigseilgarten, der mit Balancierelementen und Schwingseilen den Gleichgewichtssinn herausfordert. Weiter geht es dann zum Schaukelwald – natürlich nach einem kurzen Zwischenstopp im Kletter-Stadion – bevor der „Weg der Faszination“ zurück zur Kinderalm führt. Dort haben sich große und kleine Abenteurer eine Jausen-Pause redlich verdient. Auf den überdimensionalen Abenteuerstationen ist Spiel und Spaß für viele Stunden garantiert. Wer mit guter Kondition und gutem Schuhwerk ausgerüstet ist, hat noch entlang der Erlebnisstrecke die Möglichkeit zu einer kurzen Wanderung auf einen Aussichtsberg mit traumhaftem Bergpanorama abzuzweigen. In den beiden Hütten, der Hachau-Alm und Großunterberg-Alm, werden alle hungrigen Wanderer mit heimischen köstlichen Spezialitäten verwöhnt. Und noch ein Tipp für alle Kinderwagen-Wanderer: Der Erlebnispark am Grafenberg ist so angelegt, dass man auch mit einem Kinderwagen ohne große Anstrengung zu allen Stationen gelangt.

 

 

Bewertung abgeben

Besucherbewertungen